von Katja Schulze

Nur viel Übung macht auch Meister!

In den letzten Wochen fuhren die Kinder der vierten Klasse nach Mainleus in die Jugendverkehrsschule. Nachdem im Unterricht die theoretischen Grundlagen besprochen wurden, durften die Kinder dort auf die Fahrräder steigen und den Parcours abfahren. Wie im echten Straßenverkehr gab es Ampeln, Verkehrszeichen, Hindernisse und vieles mehr. Frau Pohl und Herr Maisel, die Verkehrserzieher der Polizei, erklärten den Schülern die Fahrstrecken und worauf jeweils geachtet werden muss. Alle Viertklässler bestanden die abschließende Fahrradprüfung. Emilia Blinzler wurde für ihre besonderen Leistungen ein Ehrenwimpel verliehen. Herzlichen Glückwunsch! Im anschließenden "Realverkehr" in Thurnau konnten die neuen Verkehrsteilnehmer das Gelernte unter Beweis stellen.  

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 7.